Rap Radio

Radiosender mit der Musikrichtung Rap

Die besten Rap Sender

Von den Straßenecken New Yorks bis in die Charts auf der ganzen Welt: Hip Hop ist die vielleicht größte Jugendkultur unserer Zeit. Und auch wenn am Anfang viele Leute gesagt haben, dass dieser Trend schnell wieder vorübergehen würde, so erfindet sich Rap ständig neu und bleibt relevant.

Der sogenannte "Jive Talk" der Jazz-Musiker und die Spoken Word Alben von den Last Poets und Gil Scott-Heron waren Vorläufer des Rap, wie wir ihn heute kennen. Die erste richtige Rap-Platte war King Tim III von der Fatback Band, aber erst als die Sugarhill Gang mit dem Partysong "Rapper’s Delight" 1979 einen Hit landete, wurde auch die Musikindustrie auf diese neue Musikrichtung aufmerksam. Auch Grandmaster Flash And The Furious Five konnten erste kommerzielle Erfolge verbuchen. Viele neue Bands und Rapper wie Run DMC oder LL Cool J machten Hip Hop immer populärer. Hinzu kamen auch weibliche Rapper wie Salt-N-Pepa und auch weiße Rapper wie die Beastie Boys. Der Rap war auch außerhalb der Ghettos angekommen.

In den 90ern etablierten sich zwei Rap-Ströme: Beim Conscious Rap wurden die amerikanische Geschichte und die Bürgerrechtsbewegung wieder aufgerollt und man beschäftigte sich mit sozialen Missständen. Der Gangsta Rap von Ice Cube und N.W.A. gab ein ungeschöntes Bild der Realität in den Ghettos wieder und feierte die kriminellen Laufbahnen und das Leben der Gesetzlosen.

Heute ist Rap nicht mehr aus den Charts wegzudenken. Ganz egal ob Straßenrap oder Partystimmung für die Clubs, Hip Hop ist auf der ganzen Welt zu Hause. Das Spektrum aus den USA reicht von Drake über Kendrick Lamar bis zu 50 Cent, Future und Fetty Wap. Aber auch in Deutschland ist der Sprechgesang angekommen. Die wichtigsten Repräsentanten des Deutschraps sind neben den Fantastischen Vier auch Fettes Brot, Bushido, Kollegah, Sido, Kool Savas, Prinz Pi, Cro, Peter Fox, Samy Deluxe, Casper, Marteria, Jan Delay, Alligatoah, Farid Bang, Max Herre, Kay One, Beginner und Haftbefehl.

Und da richtiger Rap viel zu selten in im UKW-Radio läuft, gibt es bei uns Webradios und Streams, die sich ganz auf Beats und Reime konzentrieren.