Die beste
Weihnachtsmusik

Entdecken Sie die beste Weihnachtsmusik mit radio.at!

 

Alle Jahre wieder… finden Sie die besten Weihnachtssender bei radio.at! Unsere große Sendervielfalt begleitet Sie durch die besinnliche Adventszeit und bringt die größten Weihnachtshits zu Ihnen nach Hause. Und wenn Sie an Weihnachten auf dem Weg zu Ihren Liebsten sind, haben Sie mit der radio.at App für iOS und Android sowie BlackBerry und Windows Phone alle Hits auch unterwegs dabei.

Egal ob beim Glühwein und Lebkuchen am Adventssonntag, beim Weihnachtsputz oder bei den Vorbereitungen für das große Weihnachtsessen, auf radio.at/weihnachten können Sie sich von weihnachtlichen Sendern aus aller Welt musikalisch begleiten lassen. Lauschen Sie amerikanischen, französischen, griechischen, spanischen oder deutschen Weihnachtsklängen und machen Sie die Weihnachtszeit mit radio.at zu einem musikalischen Erlebnis!

Die beliebtesten Weihnachtsklassiker

 

Kein Weihnachten ohne Wham! - Auch ohne die Werbetrommel zu rühren, ergattert sich Last Christmas alle Jahre wieder einen sicheren Platz in den Weihnachts-Playlists der Radiosender. Man könnte meinen, hinter diesem Evergreen steckt ein ausgeklügelter Plan, dabei ist der Song eigentlich eher zufällig entstanden. Ursprünglich war er angeblich als Osterhit geplant, doch nachdem sich die Veröffentlichung verzögerte, wurde er kurzerhand zum Weihnachtslied umgeschrieben und ertönte das erste Mal am 15. Dezember 1984 im Radio. Heraus kam der erfolgreichste Weihnachtshit aller Zeiten, der George Michael bis heute noch Millionen in die Kasse spült.

Noch nicht ganz so lange, dafür aber hierzulande fast genauso beliebt ist Wonderful Dream - Holidays are Coming von Melanie Thornton. Die Sängerin war die Stimme hinter der Coca-Cola Christmas Truck Kampagne von 2001. Entstanden ist das Lied um den Coca-Cola-Jingle Holidays are coming. Kurz nach der Veröffentlichung kam Melanie Thornton bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Erst in der letzten Minute entschied der Coca-Cola Konzern, an der Weihnachtskampagne festzuhalten. Umso schöner, dass die Single einen solch durchschlagenden Erfolg hatte, dass sie bis heute jedes Jahr im Radio rauf und runter gespielt wird und uns die soulige Stimme der Ms. Thornton so unvergessen bleibt.  

Das beliebteste Weihnachtslied der Deutschen und zugleich das wahrscheinlich älteste heißt Stille Nacht, Heilige Nacht. Um dieses Lied ranken sich viele Mythen - es gibt Bücher, Museen und sogar einen Spielfilm, die von seiner Entstehungsgeschichte erzählen. Eins steht fest: 1818 wurde es in Oberndorf bei Salzburg zum ersten Mal gesungen. Geschrieben wurde es bereits zwei Jahre früher in dem Jahr, als in Salzburg die erste Friedensweihnacht gefeiert wurde, was sich im ursprünglichen Text auch widerspiegelte. Seitdem wurde das Lied immer wieder etwas verändert und in die Welt weitergetragen. Bis heute steht es wie kein zweites für ein friedliches und besinnliches Fest mit der Familie.       

Christmas Number Ones

 

Alle Jahre wieder... landen dieselben Lieder zur Weihnachtszeit in den Charts. Zu Let It Snow fällt der erste Schnee und mit Last Christmas werden die Nachbarn vergrault. Doch nicht so in Großbritannien. In kaum einem anderen Land wird so viel Wind darum gemacht, wer an Weihnachten die Single-Charts anführt. Das hängt damit zusammen, dass die Zahlen verkaufter Tonträger in der Woche vor Weihnachten in die Höhe schießen.

Den ersten und bis heute immer noch erfolgreichsten Christmas Number One Hit lieferte die Rock-Band Slade im Jahre 1973 mit Merry Xmas Everybody. Animiert durch diesen Erfolg, versuchen seither viele Künstler zu diesem Zeitpunkt kurz vor Weihnachten ihre Lieder in die Charts zu bringen. Mittlerweile gelten vor allem die Gewinner der britischen Castingshow The X Factor als Favoriten, da diese ihren Sieg kurz vor Weihnachten feiern können.

In den 1960er Jahren dominierten die Beatles die britischen Single-Charts. Viermal landeten sie an Weihnachten auf der Eins, dreimal davon in Folge. Paul McCartney war als Bandmitglied sogar achtmal an einem Christmas Number One Hit beteiligt (mit den Beatles, Wings, Band Aid und The Justice Collective). Queen ist bisher die einzige Band, die es mit einem einzigen Lied zweimal an die Spitze schaffte: Bohemian Rhapsody war sowohl 1975 als auch 1991 der Weihnachts-Nummer-Eins-Hit.

Im letzten Jahr landete jedoch weder ein weltberühmter Rockstar noch ein Castingshow-Gewinner auf dem begehrten Spitzenplatz. Ein Chor aus Ärzten und Krankenschwestern stürmte kurz vor Weihnachten mit der Single A Bridge Over You die Charts. Sie wurde zu Spendenzwecken von dem Chor des staatlichen Gesundheitsdienstes (NHS) von Lewisham und Greenwich aufgenommen und ist ein Mashup der Lieder Bridge Over Troubled Water von Simon and Garfunkel und Coldplays Fix You.

Wer dieses Jahr die Christmas Number One wird, bleibt noch abzuwarten. Ob Ärztechor, Rockstar oder X Factor-Gewinner - wir dürfen in jedem Fall gespannt sein.

Top 10: Die erfolgreichsten Weihnachtshits

 

Von wegen “Stille Nacht”: An kaum einem Abend wird wohl so viel gesungen und musiziert wie am Weihnachtsabend. Und alle Jahre wieder tauchen auch dieselben Songs in den Charts auf. Hier finden Sie nun die Top 10 der schönsten Weihnachtslieder aller Zeiten:

 

1. BOBBY HELMS - Jingle Bell Rock
Gute-Laune-Song, der so manchen das Tanzbein schwingen lässt.

 

2. DEAN MARTIN - Let It Snow
Er singt zwar nicht explizit von Weihnachten, dafür bringt er uns aber umso mehr in Stimmung und wünscht sich zusammen mit uns den Schnee herbei.

 

3. JOSÉ FELICIANO - Feliz Navidad
Ein Song, bei dem jeder mitsingen kann. Besonders schwierig ist der Text auch nicht, dafür steigt mit jeder Zeile die gute Laune!

 

4. JOHN LENNON & YOKO ONO - Happy Xmas (War Is Over)
Eins der wohl schönsten Weihnachtslieder aller Zeiten schrieb Ex-Beatle und Friedensaktivist John Lennon.

 

5. BAND AID - Do They Know It's Christmas?Das Charity Bandprojekt internationaler Popstars ist seit 1984 fester Bestandteil unserer Lieblingsweihnachtshits.

 

6. MARIAH CAREY - All I Want For Christmas Is You
Den Gute-Laune-Weihnachtshit schlechthin lieferte uns Mariah Carey im Jahre 1994.

 

7. MELANIE THORNTON - Wonderful Dream
Wer kennt den Song nicht aus der Werbung? Dieser gehört zu Weihnachten, genau wie der Coca-Cola-Truck…

 

8. FRANK SINATRA - Have Yourself a Merry Little Christmas
Für einen Musicalfilm im Jahre 1943 verfasst und auch heute noch jedes Jahr wieder in den unterschiedlichsten Versionen im Radio zu hören. Das Original sang damals Frank Sinatra.

 

9. BING CROSBY - White Christmas
Romantischer kann man sich weiße Weihnachten kaum wünschen! 

 

10. WHAM! - Last Christmas
Natürlich darf er nicht fehlen: der wohl meistgeliebte aber auch meistgehasste Weihnachtssong überhaupt!

Andere Länder, andere Sitten

 

Weihnachten im Sommer? Geschenke erst im Januar? Kein Christkind? Menschen auf der ganzen Welt feiern Weihnachten. Doch natürlich hat jedes Land seine eigenen Traditionen und Bräuche.

Die Russen feiern ganz anders Weihnachten, als wir es kennen. Sie leben und feiern nach dem Julianischen Kalender, weswegen der Weihnachtsfeiertag auf unseren 7. Januar fällt. Geschenke gibt es allerdings schon in der Nacht vom 31. Dezember auf den 1. Januar. Gebracht werden diese von Väterchen Frost, der in einem langen rot-weißen Mantel und mit einem großen, dicken Eiszapfen als Wanderstab direkt vom Nordpol auf seinem Pferdeschlitten in die Dörfer und Städte kommt. Begleitet wird er von der Schneeflocke Snegorochka (einem Mädchen) und Neujahr (einem Jungen). Aus diesem Grund verkleiden sich die Kinder am 31. Dezember als Schneemädchen, Schneeflocke oder Kaninchen und warten auf die Ankunft von Väterchen Frost. Der russische Weihnachtssender Spokoinoe versetzt sie in die frostige Weihnachtszeit Russlands.

Auch in Griechenland findet die Bescherung erst in der Nacht zum 1. Januar statt. Gabenbringer ist hier der heilige Vassilius, der die Geschenke vor die Betten der Kinder legt. Die Weihnachtszeit beginnt jedoch schon am 24. Dezember. 12 Nächte lang werden Weihnachtsfeuer entzündet und die Kamine in den Wohnungen angelassen, um die Kobolde (Kalkanzari) fernzuhalten. Die Kinder laufen mit Glocken und Trommeln lärmend durch die Straßen und singen sogenannte Kalanda, glückbringende Lobgesänge. Diese und weitere besinnliche, griechische Weihnachtsmusik finden Sie natürlich auch bei radio.at: Chroma Christmas.

Weihnachtsmusik für jeden Geschmack

 

Leise rieselt der Schnee, gemütlich beisammen sitzen, einen Glühwein schlürfen und sich von Jingle Bells berieseln lassen - das klingt doch nach einem schönen Abend. Denn ein Weihnachten ohne Musik? O du fröhliche, das ist kaum vorstellbar. Doch nicht jeder mag eine Stille Nacht, Heilige Nacht.

Deshalb haben wir Ihnen auf radio.at die besten Weihnachtssender aller Genres zusammengestellt: radio.at/weihnachten. Von traditionellen Klängen bei 1.FM Christmas und absoluten Klassikern bei 80s 80s Christmas über popige Weihnachts-Hits bei I LOVE X-MAS bis hin zu winterlich-weihnachtlichen Liedern für die ganz Kleinen beim Kinderweihnachtsradio - Süßer die Glocken nie klingen. Wer bei der Weihnachtsfeier auf rockige Songs steht und gerne das Tanzbein schwingt, kommt bei 1Faith FM - Christmas Rock auf seine Kosten. Und selbst wer sich an Weihnachten Country Feeling wünscht ist bei radio.at genau richtig: BigR Christmas Country.

Lassen Sie sich inspirieren und tauchen Sie ein in die vielfältige Weihnachtsmusik aus aller Welt! We wish you a Merry Christmas!

Österreichs beliebteste Weihnachtsmärkte

 

Schon am 12. November öffnet der Wiener Adventzauber wieder seine Pforten und lockt Besucher aus Österreich und der ganzen Welt an. Der größte Weihnachtsmarkt Wiens lässt kulinarisch keine Wünsche offen. Ob gebrannte Mandeln, Maroni, Zuckerwatte oder Punsch - besonders Süßspeisen-Liebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Aber auch für die aktiven Besucher ist gesorgt. Wer sich nach den Leckereien noch austoben will, kann dies beim Eislaufen oder Lebkuchendekorieren tun. Nicht umsonst gilt der Christkindlmarkt als kinderfreundlichster Weihnachtsmarkt Europas: Ponyreiten, sich vom Christkindl-Express durch den Markt kutschieren lassen oder dem Christkindl in seiner Werkstatt beim Backen und Basteln helfen - diese und viele weitere Attraktionen lassen Kinderherzen höher schlagen. Mit Weihnachten in Familie lassen sich die Weihnachtsvorbereitungen mit den Kids auch zuhause genießen.

Nicht jederorts sind die Adventmärkte so groß, dafür aber genauso festlich und weihnachtlich. Auch sie laden zum Verweilen und Gustieren ein und bezaubern ihre Besucher mit Köstlichkeiten, festlicher Musik und buntem Lichterschmuck. In Mariazell zum Beispiel gibt es den größten hängenden Adventskranz und ein fünf Meter hohes Lebkuchenhaus zu bestaunen. Der Salzburger Christkindlmarkt besticht durch seine atemberaubende Kulisse des Salzburger Doms und der Festung Hohensalzburg. Seine Wurzeln reichen bis 1491 zurück, wodurch er zu den ältesten und traditionsreichsten Weihnachtsmärkten zählt und was ihn unter anderem auch bei ausländischen Gästen höchst beliebt macht. Ein Highlight für alle Weihnachtsliebhaber ist der Adventzauber in Oberndorf: Dort befindet sich nämlich die Stille-Nacht-Gedächtniskapelle, wo vor fast 200 Jahren das berühmteste Weihnachtslied uraufgeführt wurde: Stille Nacht. Dieses und weitere besinnliche Weihnachtsklassiker hören Sie auf Tannenbaum Radio.

Die Weihnachtsgeschichte: Wie alles begann...

 

Kaiser Augustus hatte eine Volkszählung befohlen und so machten sich der Zimmermann Josef und seine hochschwangere Verlobte Maria aus Nazareth auf und zogen nach Bethlehem. Nach der langen und beschwerlichen Reise suchten sie eine Unterkunft für die Nacht, doch in keiner Herberge war mehr ein Zimmer frei. Sie zogen verzweifelt und vergeblich von Haus zu Haus, bis sie einen kleinen, einsamen Stall fanden. In derselben Nacht geschah, was wir heute noch feiern: Das Jesu-Kind wurde geboren.

Wir kennen sie alle - die Weihnachtsgeschichte. Und lieben die Zeit, in der sie erzählt wird: Die Tage werden kürzer, der erste Schnee fällt, das Haus riecht köstlich nach Plätzchen und wird von vielen Kerzen erleuchtet. Das letzte Türchen des Adventskalenders wird geöffnet, alle vier Kerzen am Adventskranz brennen und der Tannenbaum ist festlich geschmückt - kurz: der Heilige Abend ist da.

Hat sich in vielen Teilen der Welt der Weihnachtsmann in den Vordergrund gedrängt, so glaubt man in Österreich noch daran, dass das Christkind die Geschenke bringt. Ohne gesehen zu werden natürlich. Deshalb ist es kein Wunder, dass es keine einheitliche Beschreibung gibt: Vom pausbäckigen, süßen Wonneproppen über das engelsgleiche Mädchen mit Heiligenschein bis hin zum etwas älteren, blond gelockten Kind mit Flügeln. Wie es auch aussehen mag, es bringt traditionell am 24. Dezember die Geschenke. Die Weihnachtszeit endet am 6. Januar mit den Heiligen Drei Königen, die singend von Tür zu Tür ziehen und um eine kleine Gabe bitten.