Radio Logo
RND
Höre {param} in der App.
Höre NDR dramabox in der App.
(7.565)(6.472)
Sender speichern
Wecker
Sleeptimer
Sender speichern
Wecker
Sleeptimer

NDR dramabox

Podcast NDR dramabox
Podcast NDR dramabox

NDR dramabox

hinzufügen

Verfügbare Folgen

5 von 134
  • Dissipatio humani generis
    Oder: Die Einsamkeit. Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Guido Morselli. Am 2. Juni um 2 Uhr morgens verschwindet die gesamte Menschheit, lautlos und ohne Spuren zu hinterlassen. Zurück bleiben deren Sachen und Tiere, die sich schon bald mit wachsender Furchtlosigkeit hervorwagen, um die Erde wieder in ihren Besitz zu nehmen. Übriggeblieben ist außerdem: ein einziger Mensch, ein Einzelgänger, der mit der Welt nicht zurechtkam und sich in ebendieser Nacht, der Nacht vor seinem 40. Geburtstag, das Leben nehmen wollte. In einer paradoxen Umkehrung wird der verhinderte Selbstmörder nun zum einzigen Repräsentanten menschlichen Lebens, zur Menschheit schlechthin. Offen bleibt dabei die Frage, ob er, der einzig verschont Gebliebene, ein Auserwählter oder ein Verdammter ist. Geschrieben kurz vor dem Freitod des Autors, am 31. Juli 1973, ist "Dissipatio" eine Art Porträt unserer Gegenwart, ein philosophisches Vermächtnis und das Testament eines großen italienischen Solitärs. Michael Krüger hat Morsellis intime und sich gängigen Science Fiction-Schablonen entziehende „Last Man On Earth“-Geschichte, die im August 2021 im Suhrkamp Verlag neu veröffentlicht wurde, für das Radio eingerichtet. Insbesondere vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der Vereinsamung, die viele Menschen im Lockdown erfahren mussten, sowie der Klimakrise ist das Hörspiel ein Plädoyer für ein Innehalten: "Wir sind nicht dazu geschaffen, ganz allein zu sein. Wir können es uns vorstellen, aber nicht sein […]. Nie war die Welt so sauber und so leuchtend wie jetzt, da eine gewisse Gattung Zweifüßler aufgehört hat, sie zu gebrauchen." Aus dem Italienischen von Ragni Maria Gschwend. Mit: Thiemo Strutzenberger. Bearbeitet von Michael Krüger. Komposition: Florentin Berger Monit und Johannes Wernicke. Technische Realisation: Corinna Gathmann und Angelika Körber. Regieassistenz: Sarah Veith. Regie: Henri Hüster. Dramaturgie: Michael Becker. Produktion: Norddeutscher Rundfunk 2021 in Kooperation mit Deutschlandradio. Verfügbar bis 28.03.2023. https://ndr.de/radiokunst
    9/29/2021
    1:29:43
  • Die schwere Hand
    Kriminalhörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Dror Mishani. Eine Frau wird in ihrer Wohnung tot aufgefunden. Sie wurde erwürgt. Der leitende Ermittler Avi Abraham erkennt die Tote sofort wieder: Sie wurde vor Jahren Opfer einer Vergewaltigung. Der aufgrund ihrer Aussage verurteilte Täter hatte beharrlich seine Unschuld beteuert. Führt dessen Familie jetzt einen Rachefeldzug? Parallel wird die Geschichte von Mali erzählt. Auch Mali wurde vor Jahren auf einer Dienstreise Opfer einer Vergewaltigung. Langsam laufen beide Parallelgeschichten aufeinander zu. Mit Martin Engler (Avi Avraham), Marina Galic (Masal (Mali) Bengtson), Werner Wölbern (Eliyahu Maalul), Gabriela Maria Schmeide (Esti Wahabe), Benjamin Kramme (Eyal Schärfstein), Gustav-Peter Wöhler (Benny Saban), Jonas Minthe (Eres Jäger), Sonja Szylowicki (Orit Jäger), Anne Müller (Diana Goldin), Wolf-Dietrich Sprenger (Ahron Faranji). Komposition: Sabine Worthmann. Bearbeitung und Regie: Andrea Getto. Redaktion: Christiane Ohaus. Produktion: NDR 2019. Verfügbar bis 20.09.2022. https://ndr.de/radiokunst
    9/26/2021
    54:30
  • Pig Boy 1986-2358
    Replay der Menschwerdung. Ein Hörspiel von Gwendoline Soublin. Schweine-Junge, Schweine-Prozess, Schweine-Utopie: In drei Episoden einer modernen Tierfabel muss sich die Freiheit des Individuums gegen Marktkonformität und Massenmedien behaupten. Ein Junge, Theodor Bouquet, träumt davon, ein Cowboy zu sein, anstatt den väterlichen Mastbetrieb zu erben – und doch schliddert er geradewegs in die Zeit der repressiven Tierhaltungsmethoden und unmenschlichen Arbeitsbedingungen. Jahrzehnte später führt das Schwein "Pig Boy", Nachfahre eines Schweins aus der Zucht von Theodor Bouquet, ein luxuriöses Jetset-Leben. Als Werbebotschafter von PERTA ist er ein Star auf allen Social-Media-Kanälen. Doch der Ruhm wird dem Tier zum Verhängnis. In einer interaktiven, virtuellen Gerichtsshow wird er, das Schwein, wegen "Verletzung der Artenrechte" verurteilt. In der dritten Episode träumt eine Sau, die menschliche Embryonen austragen muss, von der Freiheit, die sie auf der anderen Seite der Tür erwartet würde – das Exit-Schild steht für sie für den Neuanfang. Du bist was du isst? Zwischen Science Fiction, Kunstsprache und konkreter Gegenwart angesiedelt, findet Autorin Gwendoline Soublin aufrüttelnde literarische Bilder für die zentrale Frage, wie frei der Mensch wirklich ist und wieso sich diese "Freiheit" gerade im Umgang des Menschen mit anderen Lebewesen spiegelt. Mit Guillaume Boullay (Colonel Vasseau), Adam Bousdoukos (Truman), Katja Brügger (Richterin), Mai Linh Dang (Gesang, Katsue Matumato), Hanna Eichel (Erzählerin), Martin Engler (Vlag.logo), Cathlen Gawlich (Mensch-Sau), Julian Greis (Interface, Pig Boy), Simon Hastreiter (Security), Matti Krause (Christian), Antonio Ramón Luque (Tao Wong), Anne Moll (Station-Voice), Angelika Richter (Rechtsanwältin), Mohammad Sabra (Mousseff), Maximilian Scheidt (Theodor Bouquet), Catérine Seifert (Erzählerin) und Samuel Weiss (Maxime Guimarch). Aus dem Französischen von Lydia Dimitrow, Andreas Jandl und Corinna Popp. Komposition: Johannes Hofmann. Technische Realisation: Corinna Gathmann und Alica Wisotzky. Regieassistenz: Simon Hastreiter. Regie: Susanne Janson. Dramaturgie: Michael Becker. Produktion: NDR mit SRF 2021. Verfügbar bis 22.03.2023 https://ndr.de/radiokunst
    9/22/2021
    57:40
  • ARD Radio Tatort: Der letzte Swipe
    Ein ARD Radio Tatort von Ben Alexander Safier. Nach einem Date wird die junge Maria brutal ermordet. Den Täter lernte sie über eine Dating App kennen – und er scheint noch weitere Morde zu planen. Der Ermittlerin Yelda Üncan und ihrem britischen Kollegen Johnathan Brooks läuft bei der Jagd auf den Serienmörder die Zeit davon. Daher trifft Yelda eine folgenschwere Entscheidung: Sie will verdeckt ermitteln und den Mörder zu einem Date treffen - und wird entführt. Johnathan muss seinen Bruder Marcus um Hilfe bitten. Es beginnt eine Odyssee durch die kriminelle Bremer Unterwelt… Mit Aysima Ergün (Yelda Üncan, Kommissarin), Oskar Ketelhut (Manni), Jeremy Mockridge (Johnathan Brooks, Ermittler), Jens Wawrczeck (Marcus Brooks). Komposition: Andreas Koslik. Regie: Janine Lüttmann. Produktion: RB 2021. Verfügbar bis 14.09.2022. https://ndr.de/radiokunst
    9/19/2021
  • Unter vier Augen
    Hörspiel von Günter Kunert. Ein halbes Jahr nach einer Flugzeugentführung sitzen der Befrager und eine der Stewardessen beisammen, um das Geschehen, unter vier Augen, noch einmal zu rekonstruieren. Die Stewardess glaubt an eine Liebesgeschichte: Die junge Entführerin wollte mit ihrer Tat die Freilassung ihres Verlobten erzwingen. Aber hat die Stewardess überhaupt die wahre Geschichte erlebt? Der Befrager gibt einer anderen Deutung den Vorzug. Wenn die Lovestory nur vorgetäuscht war und es sich um eine Auseinandersetzung zweier Spionageringe gehandelt hatte? Mit Corinna Kirchhoff (Stewardess), Detlef Jacobsen (Befrager), Werner Dietrich (Stimme des Piloten), Thomas Holländer (Mann im Tower), Heike Adler (Stimme der Entführerin). Regie: Jörg Jannings. Redaktion: Christiane Ohaus. Produktion: NDR 1987. Verfügbar bis 06.09.2021. https://ndr.de/radiokunst
    9/12/2021
    46:35

Über NDR dramabox

Sender-Website

Hören Sie NDR dramabox, NDR 1 Welle Nord - Andresen - Der Schleswig-Holstein Talk und viele andere Radiosender aus aller Welt mit der radio.at-App

NDR dramabox

NDR dramabox

Jetzt kostenlos herunterladen und einfach Radio & Podcasts hören.

Google Play StoreApp Store

NDR dramabox: Zugehörige Podcasts

NDR dramabox: Zugehörige Sender

Information

Wegen Einschränkungen Ihres Browsers ist dieser Sender auf unserer Website leider nicht direkt abspielbar.

Sie können den Sender alternativ hier im radio.at Popup-Player abspielen.

Radio