Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
StartseitePodcastsKultur
NDR Kultur - Klassik à la carte

NDR Kultur - Klassik à la carte

Podcast NDR Kultur - Klassik à la carte
Podcast NDR Kultur - Klassik à la carte

NDR Kultur - Klassik à la carte

hinzufügen
Die Sendung, in der Leute sprechen, über die man spricht: bekannte Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft.
Die Sendung, in der Leute sprechen, über die man spricht: bekannte Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft.

Verfügbare Folgen

5 von 36
  • Philipp Blom und der "Unterwerfungs-Wahn"
    Wann und womit fing das an, dass der Mensch glaubte, außerhalb der Natur zu stehen? Dass er meinte, die Natur stelle ein weitgehend unbelebtes Lager an Rohstoffen dar, aus dem er sich unbegrenzt bedienen dürfe? Die Entstehung dieses „Wahns“ untersucht Philipp Blom in seinem neuen Buch „Die Unterwerfung“, einem großen, fordernden wie unterhaltsamen intellektuellen Abenteuer. Der aus Hamburg stammende und inzwischen in Wien lebende Historiker und Bestsellerautor legt einen roten Faden aus vom „Gilgamesch“-Epos bis zur heutigen existenzbedrohenden Klimakrise. Es ist sehr spät, meint Blom, aber: Noch können wir umdenken.
    9/30/2022
    54:53
  • Livekonzert mit dem jungen Bariton Äneas Humm
    Äneas Humm gehört zu den Shooting-Stars der europäischen Klassikszene. Bereits mit 18 Jahren debütierte der Spross einer schweizerisch-ungarischen Künstlerfamilie als Opernsänger am Stadttheater Bremerhaven. Damals hatte er gerade ein Musikstudium an der Musikhochschule Bremen begonnen. Sein Examen machte er an der berühmten Juilliard School in New York. Es folgten Engagements an den Bühnen von Weimar und Karlsruhe. Neben der Oper gilt Äneas Humms große Liebe dem Kunstlied. Für sein zweites Album "Embrace" erhält er am 8. Oktober den Opus Klassik als Nachwuchskünstler des Jahres. Kurz vor der Verleihung zeigt er im Konzert bei NDR Kultur sein Können. Auf dem Programm stehen Lieder von Fanny Hensel, Alma Mahler, Edvard Grieg und Robert Stolz. Am Klavier begleitet ihn die hawaiianische Pianistin Renate Rohlfing, auch sie eine Ausnahmetalent. Das Video des ganzen Livekonzerts gibt es anschließend auf ndr.de/extra.
    9/28/2022
    54:52
  • Dörte Hansens "Mittagsstunde" verfilmt von Lars Jessen
    Schon das Debüt von Dörte Hansen „Altes Land“ war ein Bestseller und eine große Überraschung. Auch ihr zweiter Roman „Mittagsstunde“ ist ein Erfolg. Viele Hymnen sind von den Leserinnen und Lesern auf die Autorin gesungen worden. Dörte Hansen trifft mit ihrem Sujet den Nerv der Zeit. Deshalb finden ihre Stoffe auch immer noch andere Wege der Verbreitung, auf die Bühne oder auf die Leinwand. „Mittagsstunde“ ist gerade in die Kinos gekommen. Regie hat Lars Jessen, der zusammen mit Dörte Hansen zu Gast ist, in NDR Kultur à la carte. Beide sprechen sie über die Vorbereitung zum Film, über das Leben auf dem Land, über das Kino, das Lesen und Dörte Hansens gerade erschienenen dritten Roman „Zur See“.
    9/26/2022
    54:51
  • Wolfgang Bauer bereist den einzigen Tunnel Afghanistans
    Der Salang ist ein Gebirgspass, der den Norden des Landes mit dem Süden verbindet. Der über 2200 Kilometer lange Highway verbindet die wichtigsten Städte des Landes. Die afghanische Ring Road wurde deshalb zur Metapher, weil sie Einheit und Aufschwung versprach. Seit vielen Jahrzehnten wird an ihm gebaut, bis heute ist er nicht fertig, im Gegenteil: Der Salang ist einsturzgefährdet. Die Männer, die dort arbeiten, kämpfen gegen den Kollaps des Landes und den Niedergang eines Staates. Der Krisenreporter Wolfgang Bauer war viele Male vor Ort, kennt das Land und die Menschen. Nach dem Fall Kabuls ist er wieder dorthin gereist und geht in seinem Buch „Am Ende der Straße“ vor allem der Frage nach: Warum ist der Westen in Afghanistan gescheitert?
    9/23/2022
    54:54
  • Freekind spielt Neo-Soul mit Jazzanklängen
    Das Reeperbahn Festival versteht sich als Marktplatz der internationalen Popmusikwelt. Vom 21. bis 24. September stellen sich hier wieder zahlreiche neue Talente der Öffentlichkeit vor. Zwei davon sind die kroatische Pianistin und Sängerin Sara Ester Gredelj sowie die slowenische Drummerin Nina Korošak Serčič. Die beiden jungen Frauen lernten sich beim Jazzstudium in Graz kennen und stellten schnell fest, dass sie musikalisch auf einer Wellenlänge liegen. Unter dem Namen Freekind veröffentlichte das Duo bereits einige bemerkenswerte Songs aus eigener Feder: grooviger Neo-Soul, gewürzt mit Jazz-Akkorden und abgerundet durch den Sprechgesang von Sara Ester Gredelj. Bei NDR Kultur verzichten die beiden auf Elektronik und spielen rein akustisch auf Flügel und Schlagzeug. Mehr brauchen die gelernten Jazzerinnen nicht. Das Video des ganzen Livekonzerts gibt es anschließend auf ndr.de/extra.
    9/21/2022
    54:19

Andere hörten auch

Über NDR Kultur - Klassik à la carte

Die Sendung, in der Leute sprechen, über die man spricht: bekannte Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft.

Sender-Website

Hören Sie NDR Kultur - Klassik à la carte, Hitradio Ö3 und viele andere Radiosender aus aller Welt mit der radio.at-App

NDR Kultur - Klassik à la carte

NDR Kultur - Klassik à la carte

Jetzt kostenlos herunterladen und einfach Radio & Podcasts hören.

Google Play StoreApp Store

NDR Kultur - Klassik à la carte: Zugehörige Sender